Faschingsfeier 2021 in der Corona-Zeit einmal anders

Die Kinder freuten sich seit Tagen auf die diesjährige Faschingsfeier und lernten Fingerspiele über Prinzessinnen, Ritter, Löwen, Polizisten, usw. Sie hörten Geschichten und Traumreisen über die fünfte Jahreszeit und bastelten fleißig Masken, Clowns und Luftschlangen, mit denen sie gemeinsam mit den Erzieherinnen die Kindertagesstätte schmückten. Auch selbstgemachte Kräppel und Muffins dufteten im ganzem Haus.

Am 15. und 16. Februar 2021 konnten wir nur mit wenigen Kindern gruppengetrennt Fasching feiern. Die Kinder verkleideten sich mit großer Freude und ließen sich nach alten Bräuchen der fünften Jahreszeit treiben. Der Schminktisch war den ganzen Tag im Einsatz und jedes Kind konnte in die gewünschte Maskerade eintauchen.
Ein leckeres Faschingsbuffet (von den Kindern ausgesuchte Leckereien) sorgte für Stärkung der Kräfte und das Wohlbefinden. Ebenso sorgten die Faschingslieder und Tänze für gute Stimmung. Luftschlangen, Bonbonregen sowie die Spiele „Reise nach Jerusalem“, „Zeitungstanz“ und das Lied „Tschu-Tschu-wa“ brachten die Kinderaugen zum Leuchten.
Des Weiteren bastelten die Kinder mit großer Ausdauer lustige essbare Ketten. Die Erzieherinnen kamen an den Fastnachtstagen ebenfalls verkleidet und die Kinder staunten, da sie an diesen Tagen von Engel, Heidi, Fuchs, Pirat, Gärtnerin oder Einhorn betreut wurden. Beim Abholen berichteten die Kinder den Eltern mit großer Freude über das Erlebte.